Spenden: Aggerfreibad-retten IBAN: DE 13 3705 0299 1006 0434 39 BIC: COKSDE33XXX Kreissparkasse Köln

 

Weniger Besucher?

Gegen jeden Trend

TroiKomm und AGGUA argumentieren gegen die Sanierung des Freibades vor dem Hintergrund fallender Besucherzahlen. Aus den eigenen Besucherzahlen wird auf ein vollkommen verändertes Freizeitverhalten geschlossen, für das Freibäder kein attraktives Angebot sind. Allerdings lässt sich diese Aussage so nicht belegen - vielmehr steht Sie gegen jeden Trend.

Richtig ist, dass die vom AGGUA ermittelten Besucherzahlen seit der Übernahme des Aggerfreibades einen fallenden Trend zeigen. Im vergangenen Rekordsommer waren es insgesamt offenbar nur 29.188 Besucher ( Quelle: Praesentation_Ratssitzung ):

 

Im Gegensatz dazu meldete der General-Anzeiger in einer Zwischenbilanz am 02.08.2018 für das Sankt Augustiner Freibad in Menden 60.500 Besucher. Das waren vier Wochen vor Saisonende bereits die doppelte Anzahl Besucher im Vergleich mit Troisdorf.

Auch das Oktopus in Siegburg meldete Rund 50.000 Besucher von Mai bis August. Änhnliche Zahlen berichteten auch Königswinter und Bad Honnef. Insgesamt wird diese Zwischenbilanz der umliegenden Kommunen vom DGfdB für 2018 vollkommen bestätigt.

Fragt sich also, ob das geänderte Freizeitverhalten so nur in Troisdorf beobachtet werden kann? Jedenfalls würde es sicher sehr gut zu den Plänen von TroiKomm und AGGUA passen, das Aggerfreibad als echtes Freibad nicht weiter zu führen.

 
 

Thema

Am 14. August 1938 wurde das Troisdorfer Strand- und Sportbad eröffnet.

Lesenswerter Artikel zum 75.Geburtstag des Freibades aus der Ausgabe 2/2013 des Stadtwerkemagazins InTro: "...Immerhin war es in der damaligen Zeit das erste weit und breit, das über ein imposantes Schwimmerbecken verfügte..."

DGfdB-Freibadbefragung 2018: Steigerung der Besucherzahl um 56%

An bundesdurchschnittlich 115 Betriebstagen kamen 61.188 Besuchen pro Freibad. 2017 waren es 41.316. Eine Steigerung um 56% - in NRW sogar um 70% im Vergleich zum Vorjahr.

Bedeutung für Sicherheit und Ehrenamt

Über die dramatischen Folgen des Freibadumbaus für die öffentliche Sicherheit, wenn dieser wie geplant umgesetzt wird.

Ein Freibad für alle Troisdorfer

Gesellschaftliche Mitbestimmungsrechte jetzt nutzen! Zugunsten eines attraktiven Freizeitangebotes in unserer Stadt

Durch die Nutzung unseres Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  OK  Weitere Informationen